Galaxy S9: 3D-Emojis und starke Exynos 9810 Octa-Core CPU


Die Gerüchte zum Galaxy S9 und S9+ hören einfach nicht auf. Im Gegenteil, sie gehen jetzt in die heiße Phase bei noch 11 Tagen bis zur offiziellen Präsentation Samsungs beim Mobile World Congress in Barcelona. Heute im Gespräch: 3D-Emoji und ein Exynos 9810 Prozessor, welcher den Snapdragon 845 alt aussehen lässt.

Bekannt wurden die animierten Emojis durch Apple und deren Animojis, die sich den Gesichtszügen anpassen. Samsung strebt jetzt wohl auch dieses Feature beim Galaxy S9 an. Zumindest wenn man dem Gerücht glauben schenken kann.

Dabei sollen die 3D-Emojis allerdings in einer verbesserten Version gegenüber den Animojis erscheinen, von der Funktionsweise aber ähnlich sein. Das heißt, das auch die 3D-Emojis sich den Gesichtszügen anpassen sollen. Hier sollen auch Tiercharaktere dabei sein, die dann mit Freunden geteilt werden können.
Videolink

Ein weiteres interessantes Detail dreht sich um Samsungs neue Exynos 9810 CPU und den SoC Qualcomms, der auch auch von Samsung gefertigt wird. Beide Prozessoren tauchten nun im ersten Benchmarks auf und hinterließen ihre Spuren. Dabei ist der Exynos 9810 stärker, als der Snapdragon 845 von Qualcomm. Während der Snapdragon bei Geekbench im Single Core  lediglich 2455 Punkte erreicht, liegt der Exynos 9810 bereits bei 3717 was einen deutlichen Unterschied darstellt.

Im Multi Core ist der Unterschied zwar auch noch vorhanden, ist aber nicht mehr so deutlich wie im Single Core. Der Snapdragon 845 erreicht hier 8312 Punkte und die Exynos 9810 CPU 8839 Punkte. Dabei darf man auch nicht vergessen, das der Snapdragon mit 6 GB RAM und der Exynos 9810 mit 4 GB RAM getestet wurde. Übrigens: Apples A11 im iPhone 8 und iPhone X wäre dennoch stärker.

via: The Verge
Quelle: androidauthority.com





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.