Galaxy S9: Samsung teasert extreme Zeitlupe, Low-Light und eigene Animoji an


Noch knapp zehn Tage, dann ist es endlich soweit: Samsung präsentiert die beiden neuen Flaggschiffe, das Galaxy S9 und Galaxy S9+, auf dem MWC in Barcelona. Je näher das Event rückt, desto mehr Leaks und andere Infos tauchen auf.

Die beiden neuen Geräte sind theoretisch nur eine Weiterentwicklung vom Galaxy S8/S8+, das Hauptmerkmal sitzt aber auf der Kamera. Wie auch schon in den letzten Jahren, teasert Samsung Korea gerne mal die neuen Geräte auf ihrem YouTube-Kanal an.

Wie man schon vermutet hat, wird Samsung bei ihren neuen Flaggschiffen auf eine variable Blende der Kamera und eine Art „Super slow-mo“ setzten. Zudem soll die Frontkamera, ähnlich wie das iPhone X, animierte Emojis anhand der Gesichtszüge erstellen können.

Anders als bei Apple zu sehen, soll das Galaxy S9 wohl ein „Animoji“ des eigenen Gesichts erstellen können und nicht von anderen Objekten, wie einem Kackhaufen oder einem Roboter. In dem Teaser wirkt die Animation allerdings doch arg billig.Spannender wird es dann, wenn man einen Skydiver in Zeitlupe betrachten, oder auch ein Reh nachts im Dunklen fotografieren kann. Um einen besseren Eindruck von dem zu bekommen, was oben steht, schaut euch einfach mal die drei Videos an:

Videolink

Videolink

Videolink

Was haltet ihr von den neuen Features des Galaxy Galaxy S9?

Quelle: Samsung Mobile Korea (YouTube)



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.